Tag Archives: Shelly

Shelly Maritim

19 Mai

Okay, nach drei schönen Shellys nun mal eine, die mir nicht so gut gefällt… Den Stoff habe ich als schwarz-weiß-geringelten Stenzo-Jersey gekauft, er ist aber dunkelblau-weiß und von sehr leichter Qualität.

Bild

Diesmal habe ich die Shelly in der geraden Variante zugeschnitten. Nun sitzt sie irgendwie nicht wirklich gut.

Den Anstecker habe ich aus 8 Stoffkreisen genäht, habe ich die Tage im Net gesehen (vergessen, wo 😉

Außerdem ist mir gestern was klitzekleines unter der Nähmaschine weggehüpft… Ich darf es nicht verraten, aber es ist für einen kleinen Erdenbürger, der/die im Oktober zur Welt kommt #Tantenglück

Shelly – Pilzglück

17 Mai

Shelly-Fieber ist das schönste Fieber 🙂

Diesmal ist es eine Shelly ohne Raffung geworden. Die gefällt mir eigentlich noch besser, allerdings muss ich sie nächstes Mal ein bisschen größer (entweder Gr. M oder mehr NZG) nähen, denn so finde ich sie recht hüftspeckchenbetonend…

Bild

Ich hatte zum Geburtstag einen Dawanda-Gutschein bekommen und schlich tagelang durch die virtuellen Regalreihen, konnte mich nicht auf eine Stoffkombi festlegen. Plötzlich kam es über mich und daher ist es mal so bunt geworden! Sie macht mir richtig gute Laune und manchmal darf es auch verspielt sein, nicht wahr?

MaxiDots Shelly

15 Apr

Hier ist die nächste Shelly:

BildGr. S, aus dem heißbegehrten MaxiDots-Stoff von Hamburger Liebe (den ich nur aufgrund eines Tipps in einem FB-Kommentar noch gefunden habe). Statt Bündchenstoff habe ich Stretchjersey für die Bündchen verwendet. Ob die Beulen im vorderen Bereich daher kommen, weiß ich nicht, aber obenrum sind irgendwie mehr Falten und Beulen entstanden, als da hin sollten. Ich bin noch nicht sicher, ob das zu sehr auffällt und ich das Bündchen nochmal mühsam abtrenne oder es einfach so lasse.

Ob ich die Jersey-Schleife dran lasse, weiß ich noch nicht, sie ist provisorisch mit einer Sicherheitsnadel befestigt. Eigentlich wirken die MaxiDots auch für sich.

Das Beste war eigentlich der Spruch des Gatten: „Das hast du wirklich ganz allein genäht? Bin ja ein bisschen beeindruckt“ – Und DAS ist von ihm als echtes Kompliment zu werten 🙂